Shanty-Chor Cuxhaven

Shanty-Chor Cuxhaven

...der etwas andere Shanty-Chor

News & Berichte

Seite:  1 


Shanty-Chor feierte 300. "Rote Laterne" in der ausverkauften Kugelbake-Halle

Einen überzeugenden Auftritt lieferte der Shanty-Chor Cuxhaven am Freitagabend in der komplett ausverkauften Kugelbake-Halle ab. Fast 600 Fans, darunter zahlreiche Urlauber aus allen Teilen der Republik, freuten such an dem bunten Strauß maritimen Liedgutes, den die Männer um Chorleiter Udo Brozio zum runden Jubiläum in einem humorvoll-unterhaltsamen Programm auf die Bühne brachten.

Zum 300. Mal spielten die Chorsänger und Musiker unter dem Erfolgstitel "Zur Roten Laterne". Sage und schreibe 37 Jahre ist der Chor damit in der Shanty-Chor-Szene präsent. "Das ist sicherlich einmalig", sagte Peter Mordhorst in der Anmoderation und freute sich, Erika Fischer, Albrecht Harten, Cornelia Recht, Wolfgang Zienow, den ehemaligen Vorsitzenden Reiner Schröder, den geistigen Vater der "Roten Laterne", Klaus Erlewein sowie einige Gründungsmitglieder begrüßen zu können.

Sein Dank galt besonders den treuen Fans. In ihrem Namen überreichten Elfi Warneke und Franz Nowak ein Bild und eine große Flasche Stimmbänderöl. Sie bedankten sich für die vielen schönen Stunden, die sie im Kreise der Cuxhavener Sänger erleben durften. Offenbar ist es die Stimmung von Hafenromantik, Seefahrt, exotischen Ländern, schönen Frauen, des immer wieder besungenen Heimwehs, gemischt mit einer kräftigen Prise Humor und aktuellen Informationen, die die Binnenländer und Küstenbewohner am Programm des Shanty-Chores schätzen.

Mit Käpt'n Udo Brozio

Wesentlichen Verdienst daran, dass der Chor im Laufe der Jahrzehnte zu dem maritimen Aushängeschild und werbeträger für Cuxhaven geworden ist, der immer wieder neue Akzente, Stilrichtungen und Spielweisen in professioneller Qualität eingebracht hat. Die Idee, den Chor im Rahmen einer Bühnenhandlung wie aktuell zum Beispiel mit dem Schrubbertanz "in Bewegung" zu bringen, kam einst von Klaus Erlewein.

Der beliebte Cuxhavener Moderator und Spaßmacher erinnerte denn auch im Interview mit Peter Mordhorst an die Anfänge als für den ersten Auftritt Ostern 1976 die Kulissen für die Kurpark-Halle gebaut wurden und Frank Hackauf sowie Paul und Horst Kühnemund mit ihren Sketchen für unvergessene Highlights sorgten.

Am Freitag drehte sich alles um Inge (Marion Schossig), die Wirtin der Hafenkneipe "Rote Laterne". In ihrem "Etablissemong" fühlten sich Seemann Jens Papendick ("Shenandoah"), Roland Wohland ("Weit ist der Weg"), aber auch Italien-Import Dieter Watermann alias Luciano Pavarotti ("O sole mio") sichtlich wohl.

Und als Inges Ehemann Reinhold im zweiten Teil nach langer Seereise aus Rio nach Hause zurückkehrt – was sich durch das Tuten einer Schiffssirene nach der Pause ankündigt – sind alle wieder vereint und der Heimkehrer kann mit seinen Geschichten überraschen, zum Beispiel "wie ein Pottwal unser Schiff rammte".

Richtig Bewegung auf die Bühne brachte der "Schrubbertanz", bei dem die singenden Matrosen nach der Seefahrt nicht nur die Planken ihres ollen Kahns sondern auch die Kneipe auf Hochglanz bringen mussten.

"Das gibt's nur…"

Grüße aus Berlin hatte Horst Will im Gepäck, als er das Lied von der "Krummen Lanke" sang. Standing Ovation erhielt Chor-Urgestein Lutz Lehmann, alias Lucie Bordello, als der 89-jährige im Trio mit Peter Mordhorst und Max Birkhahn den Gassenhauer "Das gibt's nur auf der Reeperbahn bei Nacht" sang und tanzte.

Stürmischen Beifall ernteten auch Peter Mordhorst mit seinem Stück "Shantymen", Wilhelm Mayensohn mit "We are going down", Jörg Nadwornik mit "Junge, die Welt ist schön" und Bert Tuchscherer mit "Über alle sieben Meere".

Erst nach mehreren Zugaben entließ das begeisterte Publikum die Helden der Seefahrt und des maritimen Gesangs von der Bühne – nach einem zweieinhalbstündigen strammen Programm.

Cuxhavener Nachrichten, Thomas Sassen, 04.10.2013

300. Rote Laterne
Großartiges Jubiläum 45 Jahre Shanty-Chor

Zum 45. eine über zwei Tage gehende Jubiläumsfeier vor der Messe in der Kapitän-Alexander-Straße auf die Beine gestellt

45 Jahre ist das Geburtstagskind, aber keineswegs leise und auch noch nicht in Tradition erstarrt. Die Rede ist vom Shanty-Chor Cuxhaven, der am Wochenende in und vor seiner Messe in der Kapitän-Alexander-Straße feierte und dabei vor allem am Sonnabend von Geburtstagsgästen fast überrannt wurde.

Bis auf die Kapitän-Alexander-Straße standen die Zuhörer bei den Auftritten des Chores und seiner Gäste. Dabei waren die Sänger um Chorleiter Udo Brozio ein Wagnis eingegangen. Die komplette zweitägige Feier organisierten sie selbst, bis hin zum Fischbrötchen-Verkauf vor und Kuchen-Angebot in der Messe.

Im Laufe von drei Auftritten am Sonnabend und zweien am Sonntag brachte der Chor mehr als dreieinhalb Stunden maritimes Liedgut zu Gehör. Am ersten Tag der Geburtstagsfeier sorgten die Original Spiekaer Blaskapelle, "Doppel-As" und die Tanzgruppen des ATSC für Abwechslung auf und vor der Bühne.

Diesen Part übernahmen am Sonntag "Esther & The Roaring Forties", nachdem der Shanty- Chor seine Gäste musikalisch begrüßt hatte. Und wie es sich gehört, verabschiedete er sie auch am frühen Nachmittag musikalisch.

Einmal mehr stellte der Shanty-Chor unter Beweis, dass er noch nicht in Tradition erstarrt ist. Schon vor Jahren tauchte der Song "Santiano" im Repertoire auf, ist seit längerem auf zwei CDs der Cuxhavener zu hören. Vergangenes Jahr eroberte die nach diesem Shanty benannte Flensburger Band mit diesem Titel die Hitparaden. In diesem Jahr gab es dafür sogar einen "Echo".

Schon öfter haben sich die Cuxhavener Sänger gefreut, die maritime Liederszene bereichert zu haben. Erstmals von ihnen für die Bühne (wieder-)entdeckte Songs zählen mittlerweile zum festen Repertoire anderer Chöre.

Wer an diesem Wochenende nicht dabei sein konnte, hat in den kommenden Tagen noch Gelegenheit, den Shanty-Chor Cuxhaven zu hören. Am Freitag, 19. Juli, wird ab 19 Uhr am Strandhaus Döse musiziert. Nach einem Tag Pause geht es am Sonntag, 21. Juli gleich weiter: ab 11 Uhr auf den "Hafentagen". Am Montag, 22. Juli, öffnet um 20 Uhr in der Kugelbakehalle die 298. "Rote Laterne". Weitere Termine und Informationen gibt es im Internet unter www.shanty-chor-cuxhaven.de

Cuxhavener Nachrichten, Kai-Christian Krieschen, 15.07.2013

45 Jahre Shanty-Chor
Shanty-Chor auf Tour

Der musikalische Botschafter des Nordseeheilbades Cuxhaven, der Shanty-Chor Cuxhaven, begeisterte mit mehreren Auftritten in der fränkischen Stadt Pappenheim.

Auf Einladung des dortigen Geschichts- und Heimatvereins absolvierten die Sänger ein Programm, das sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird. Pappenheim ist den Cuxhavenern nicht gänzlich unbekannt, wird doch im Schloss Ritzebüttel an den Marschall Gottfried Heinrich zu Pappenheim erinnert.

Die Veranstalter kümmerten sich rührig um die Akteure des Shanty-Chors. Pappenheims Bürgermeister Uwe Sinn begrüßte den Chor und seinen Leiter Udo Brozio auf dem Marktplatz und lud die Gruppe anschließend zu einem Rundgang durch die Stadt ein. Der Höhepunkt folgte mit dem Auftritt auf dem Trimaran MS Brombachsee.

Rund 300 Besucher erlebten in einem rund zweistündigen Programm die "Rote Laterne". Udo Brozio erklärte den Zuhörern: "Wir tragen hier keine einheitliche Kleidung, sondern das, was eben ein Seemann wirklich so anhatte, wenn er in eine Kneipe an Land ging."

Auch der Auftritt der Priltaufgruppe mit Neptun Jens Papendick und seinem Beraterstab fand großen Anklang.

Zum Abschluss durfte der Shanty-Chor einen Gottesdienst in der einzigartigen Pappenheimer Kirche begleiten, denn sie besteht nur aus in die Erde gesteckten Bündeln von Weidenruten. Passend zum Gottesdienst trug der Chor sanfte maritime Lieder vor.

Alles inallem ein gelungenes Wochenende für den Chor, das sicher bald eine Wiederholung findet.

ku, 14.04.2013

Pappenheimer Zeitungsartikel
Cuxhavener Nachrichten

Seite:  1 

Shanty-Chor Cuxhaven
Mitglied werden!

Sie mögen unsere Musik?
Ihnen gefällt unser Konzept?

Dann werden Sie doch förderndes Mitglied
im Shanty-Chor Cuxhaven e.V.

Download Beitrittserklärung

Shanty-Chor Cuxhaven
Wir danken unserem Sponsor!

EDEKA S. Golly in Cuxhaven

EDEKA S. Golly
Feldweg 15
27474 Cuxhaven

Öffnungszeiten:
Mo - Sa 08:00 - 20:00 Uhr

Shanty-Chor Cuxhaven
Buchen Sie uns!

Wir treten gerne auch auf Ihrer Veranstaltung
oder (privaten) Feier auf.

Nutzen Sie unser Formular für
Terminanfragen.

© 2017 Shanty-Chor Cuxhaven e.V.