Shanty-Chor Cuxhaven

Shanty-Chor Cuxhaven

...der etwas andere Shanty-Chor

News & Berichte

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 


Tschüss Lutz...

Unvergessen, unser am 1.3.2017 mit 92 Jahren verstorbenes Ehrenmitglied des Shanty-Chor Cuxhaven: Lutz Lehmann.

Am 04.05.1973 trat Lutz Lehmann in den Shanty-Chor ein und war nicht nur sängerisch, sondern auch wegen seiner fröhlichen und humorigen Art eine Bereicherung für den Chor. Seine Auftritte in dem musikalischen Bühnenstück "Rote Laterne" werden in Erinnerung bleiben. Ob als Marlene Dietrich oder als Mädchen aus dem Rotlichtmilieu "Lucie Bordello", die Zuschauer waren immer begeistert. Einmalig auch die Tanzeinlagen und das Ballett bei "Das gibt's nur auf der Reeperbahn bei Nacht".

Bei vielen Shanty-Chor-Fahrten hat Lutz Lehmann schon im Bus für Stimmung gesorgt, zur Freude seiner Chorkameraden. Man erinnert sich auch noch gern an die 1983 ausgestrahlte ARD-Sendung "Norddeutscher Nachmittag" mit Wilhelm Wieben, Heino, Heidi Kabel, dem Shanty-Chor Cuxhaven und als Gast Vico Torriani. Lutz Lehmann und der Schlagerstar aus der Schweiz führten nach der Veranstaltung noch ein amüsantes Gespräch. Abends traf man sich nach einer Tages-Flugreise noch in der legendären Hamburger Gaststätte "Old Commercial Room" zum Labskaus-Essen. Nachdem die Mahlzeit verzehrt war, wurde Lutz Lehmann vermisst. Er saß im Nebenraum vor einem großen Teller mit Kohl-Rouladen. Das war für ihn vielleicht das Dessert nach einem Labskaus-Gericht, eine von vielen Lutz Lehmann-Anekdoten.

Er war auch Vorsänger, was vielleicht kaum bekannt ist. Ende der 70er Jahre sang Lutz ein Lied, das weltweit eines der meist gespielten ist: "La Paloma" - und das in einer vorzüglichen Hans-Albers-Version.

Aus gesundheitlichen Gründen trat Lutz als aktiver Sänger zurück. Lutz Lehmann war ein Shanty-Chor Original. Seinen Chor erlebte er zum letzten Mal als Gast am 29. Januar 2017 beim maritimen Frühschoppen in der Shanty-Chor Messe.

Wir werden ihn vermissen...

Peter Mordhorst, 06.03.2017

ein Tänzchen in Ehren
Lutz Lehmann als Lucie Bordello
immer mittendrin...
Das gibts nur auf der Reeperbahn...
Shanty-Chor begeisterte in St. Gertrud

Der Shanty-Chor Cuxhaven unter der Leitung von Udo Brozio gab jüngst in der Döser St.-Gertrud-Kirche zum 15. Mal sein schon zur Tradition gewordenes Kirchenkonzert. Pastor Detlef Kipf begrüßte den Chor und die Kirchenbesucher und wies auf die lange Verbundenheit mit dem Chor hin. Vom Chor wurden klassische Shantys in Verbindung mit anspruchsvollen Seemannsliedern und Gospels gesungen.

Chorleiter Udo Brozio, der auch die verbindenden Worte sprach, gelang es, mit seiner Liedauswahl die Gäste zu begeistern. Die Kollekte des Abends, sie lag in einem höheren dreistelligen Bereich, kommt der Gemeindearbeit der St.-Gertrud-Kirche zugute.

Um dieses Ereignis einmal miterleben zu können, sollte man sich schon mal den letzten Freitag im Januar 2018 für das 16. Konzert des Shanty-Chors Cuxhaven in der Döser St.-Gertrud-Kirche vormerken. (red)

Cuxhavener Nachrichten, red, 15.02.2017

CN-Artikel
Volles Kirchenschiff

Es hat schon Tradition, das vorweihnachtliche Konzert des Shanty-Chores Cuxhaven in der Lüdingworther Kirche St. Jacobi. Auch diesmal war das Kirchenschiff voll besetzt. Pastorin Astrid Friedrichs begrüßte die Besucher und wies auf die Jahrzehnte lange Verbundenheit mit dem Chor hin.

Für den Shanty-Chor sind Kirchenauftritte nicht mehr ungewöhnlich, doch jedes Mal immer wieder ein besonderes Ereignis. Chorleiter Udo Brozio setzte in der Vorweihnachtszeit besondere musikalische Akzente. Die von ihm ausgewählten Lieder begeisterten: "Wir lieben die Stürme" mit einem Text von Inge Bühner und auch das "Molly Malone" passten trefflich in die adventliche Stimmung im Lüdingworther Bauerndom. Fast 20 Lieder sang der Chor, darunter auch neue Lieder wie "Whitby harbour" und "Übers Meer" von Rio Reiser. Mitgeklatscht wurde bei "Can the circle" und "Cotton fields". Auch der wunderbar vorgetragene amerikanische Song "Nearer my God to thee" durfte nicht fehlen. Mit "Süßer die Glocken" klang der Abend aus.

Das Publikum dankte dem Shanty-Chor mit lang anhaltendem Applaus. Die Kollekte des Abends kommt der Gemeinde-Arbeit in St. Jacobi und dem Cuxhavener Verein "Palliativnetz Elbe-Weser" zugute. Schon jetzt können sich Musikfreunde auf das nächste Konzert freuen: Es wird am Freitag, 3. Februar 2017, in der Döser St.-Gertrud-Kirche stattfinden.

Cuxhavener Nachrichten, Jens Potschka, 16.12.2016

CN-Artikel
CN-Artikel
Weihnachten bin ich zu Haus

Volles Haus bei "Weihnachten auf See" des Shanty-Chores Cuxhaven

Der Shanty-Chor Cuxhaven ließ am 2. Advent mit seinen Liedern und Geschichten die Besucher tief ins Herz der Seeleute blicken. Fern ab der Heimat werden aus den "harten Kerlen" ganz weiche Seelen, wenn sie an die Lieben daheim denken. Auch an Bord wird der Tannenbaum mit seinen Lichtern am Heiligabend nicht fehlen. Und so mancher Seemann summt, brummt oder singt ein bekanntes Weihnachtslied in seinen Seemannsbart und träumt sich weit fort zu den Lieben daheim.

"Weihnachten, Weihnachten bin ich zu Haus, wenn auch nur im Traum. Weihnachten steh ich bei Mutter zu Haus unter dem Tannenbaum", intonierten die Mannen um Udo Brozio zu warmen und getragenen Klängen aus dem Akkordeon so ausdrucksvoll, dass jeder in der Kugelbake-Halle die Sehnsucht der Seeleute fühlte. Plätzchenduft erahnte man bei der unterhaltsamen Choreografie der "Weihnachtsbäckerei", die von den "Tanzmäusen" unter der Leitung von Sabine Lenz-Breuer dargeboten wurde.

Seemannsdiakon Martin Struwe berichtete im Gespräch mit dem Shantychorsänger Dr. Jan Bühner einiges über seine Arbeit in der Seemannsmission, die besonders in der Weihnachtszeit viel Einfühlungsvermögen erfordert. "Es sind harte Jungs, aber es gibt auch Zeiten, wo man gerne zu Hause wär", wusste der Diakon zu berichten. Da sind die Handykarten der Aktion "Weihnachten am Ohr" eine kleine Hilfe.

Spannend wurde das Satelliten-Live-Telefonat mit Kapitän Jansen und dem wissenschaftlichen Leiter Dr. Lang des deutschen Fischereiforschungsschiffes "Walter Herwig III", das sich derzeit in der Ostsee vor der polnischen Küste befindet und mit einem langgedehnten "Tschüüüüüß" beendet wurde.

Heiter wurde es bei einer "modernen" Weihnachtsgeschichte, vorgetragen vom "Märchenerzähler" Rudolf Martin. Besinnlich beim Gedichtvortrag von Reinhold Bettinger. "Wenn das Leise laut wird und das Laute leise, ja dann ist Weihnachten", hieß es da. Kurzum: Der musikalische Nachmittag war voller Gedanken an das harte Seemannslos fernab der Heimat und man wünschte allen Seeleuten insgeheim eine gesunde Heimkehr nach langer Fahrt.

Cuxhavener Nachrichten, Joachim Tonn, 05.12.2016

CN-Artikel

Seite:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26 

Shanty-Chor Cuxhaven
Mitglied werden!

Sie mögen unsere Musik?
Ihnen gefällt unser Konzept?

Dann werden Sie doch förderndes Mitglied
im Shanty-Chor Cuxhaven e.V.

Download Beitrittserklärung

Shanty-Chor Cuxhaven
Wir danken unserem Sponsor!

EDEKA S. Golly in Cuxhaven

EDEKA S. Golly
Feldweg 15
27474 Cuxhaven

Öffnungszeiten:
Mo - Sa 08:00 - 20:00 Uhr

Shanty-Chor Cuxhaven
Buchen Sie uns!

Wir treten gerne auch auf Ihrer Veranstaltung
oder (privaten) Feier auf.

Nutzen Sie unser Formular für
Terminanfragen.

© 2017 Shanty-Chor Cuxhaven e.V.